Atom-Uhr
Kalender

Hier finden Sie uns

Grund- und Mittelschule Neuenmarkt-Wirsberg
Wirsberger Str. 10
95339 Neuenmarkt 

 

Kontakt

Telefon: 09227 885

Fax: 09227 2133

 

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Sprechzeiten im Sekretariat

Mo, Di, Do: 07.00 Uhr bis 12.00 Uhr

Mi: 07.30 Uhr bis 12.00 Uhr

Fr: 07.00 Uhr bis 11.00 Uhr

WetterOnline
Das Wetter für
Neuenmarkt

 

Klasse 3a im Dorfschulmuseum Ködnitz

 

Die Kinder der Klasse 3a berichten über ihre Eindrücke bei diesem Ausflug:

 

 

Am Montag, den 14.3.22 haben wir einen Ausflug in das Schulmuseum Ködnitz gemacht. Um 9.45 Uhr sind wir mit dem Bus nach Ködnitz gefahren mit unseren Lehrern Frau Thurn und Frau Dümler. Als wir da waren, empfing uns Frau Wild sehr nett. Als wir uns alle ausgezogen hatten, erklärte Frau Wild, dass sie früher immer gebetet haben und ein Gedicht aufgesagt und ein Lied gesungen haben. Das haben wir auch gemacht. Dann hat sie gesagt, dass es auch acht Klassen gab, aber sie nur einen Raum hatten. Der Lehrer wohnte auch im Schulhaus, er musste nicht früh aufstehen. Dann hat sie gezeigt, womit sie geschrieben haben, nämlich einem Füllfederhalter. Der Lehrer hatte auch immer schon was vorbereitet für vier Klassen. 1. und 2. Klasse waren getrennt und die anderen Klassen waren Zweierpaare. Sie hat uns auch gezeigt, welche Bestrafungen es gab. (Hannes)

 

Wir besuchten am 14.3.22 das Schulmuseum in Ködnitz. Frau Wild erklärte und viel. Die Kinder mussten sich am Anfang hinstellen, wenn der Lehrer kam. Früh sprachen alle Kinder auch ein Gebet. Sie erklärte, wie ein Lehrer es schaffte, acht Klassen auf einmal zu unterrichten. Früher gab es auch kein Licht im Klassenzimmer. Sie mussten Kerzen oder Petroleumlampen benutzen. Heizungen gab es auch nicht. Es mussten Öfen benutzt werden. Danach erklärte sie uns viele Strafen. Dann durften wir uns auch mal das Schulhaus anschauen. An der Wand hingen Bilder und ausgestopfte Tiere. Es gab früher auch keine Hefte. Die Kinder schrieben auf Schiefertafeln. Danach holte uns der Bus ab und wir fuhren zurück zur Schule. (Tristan)

 

….Als wir im alten Pausenhof des Schulmuseums ankamen, begrüßte uns Frau Wild. Dann durften wir eintreten. Die Tür und der Durchgang waren sehr klein. Wir sollten unsere Rucksäcke in eine kleine Kammer stellen. Danach sollten wir in den Raum daneben gehen. Neben der Tür stand auf einen Schild: „Schulsaal“ – das ist mir sofort aufgefallen!..... (Laura)

 

….Es gab nur ein großes Klassenzimmer in dem alle Kinder von Klasse 1 bis 8 Unterricht hatten. Wir besprachen, wie ein Lehrer alle Klassen gleichzeitig unterrichten konnte und sprachen über die Strafen, die man bekommen konnte.

Schule früher im Vergleich zu heute:

Früher schrieb man auf einer Schiefertafel, heute auf Papier. Früher saß man auf Bänken, jetzt sitzt man auf Stühlen. Früher schrieben sie anders als heute. Ich habe zu der alten Schrift noch ein Blatt dabei… (Helene)

 

Wir sind mit dem Bus nach Ködnitz ins Schulmuseum gefahren. Dort wurden wir von Frau Wild unterrichtet wie im Jahr 1955. Eigentlich wurden wir nicht unterrichtet, wir durften mehrere Fragen stellen. Zum Schluss durften wir uns alle Sachen nochmal genauer anschauen und das ganze Haus erforschen. Die alten Gegenstände, alles was wir sehen konnten, waren Quellen von früher. Wir durften wie in allen Museen nichts anfassen, aber alles erkunden. Wenn man die Sachen erst mal richtig anschaut, sieht man, wie interessant sie sind!  (Isabella R.)

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Grund- und Mittelschule Neuenmarkt-Wirsberg